REZEPTE AUS SCHWEDEN

Oft werde ich gefragt, ob ich das ORIGINAL  SCHWEDISCHE  KSEKUCHEN - REZEPT habe.
Natrlich habe ich! Drei Rezepte - der Originalitt wegen hier gleich zwei auf SCHWEDISCH -
und eines auf DEUTSCH...


Ostkaka (1) 4-6 portioner


Zutaten:
400 g keso, 1/2 dl stmandel, 3 gg, 1/2 dl strsocker, 1/2 dl vetemjl, 2 dl mjlk.

 


Zubereitung:
Sklla och finhacka mandeln. Vispa gg och socker. Rr ned mjl, keso, mandel och mjlk. Hll smeten i en smord form (c:a 1 liter). Grdda i 175 ungefr 1 timma.

 

Ostkaka (II) 4-6 portioner


Zutaten:
1/2 dl stmandel, 3 gg, 1/2 dl socker, 1/2 dl vetemjl, 500 g keso (naturell), 2 dl mjlk (3%).

 


Zubereitung:
Stt ugnen p 175C. Hacka mandeln fint. Vispa gg och socker, och rr sedan ner keso, mandel och mjlk. Hll smeten i en ugnssker form och grdda ca 40 minuter, eller tills kakan ftt fin frg. Servera med br, sylt och vispad grdde.

 

Schwedischer Ksekuchen


Zutaten:
500 ml Milch, 50 g Mehl, 1 El Lab* (z.B. aus Reformhaus), 500 ml Sahne, 100 g Zucker, 3 Eier, 50 g gehackte Mandeln, 3-4 geriebene Bittermandeln.

 

*-Lab ist ein Enzym, das traditionell aus Klbermgen gewonnen wird und der Milchgerinnung dient. Wird inzwischen auch knstlich hergestellt.

 


Zubereitung:
Etwas Milch mit dem Mehl verrhren. Die restliche Milch auf 35 erwrmen, dann den Lab und die Milch-Mehl-Mischung zugeben, umrhren und ca. 1/2 Stunde stehen lassen, bis die Masse andickt. Umrhren und eine weitere halbe Stunde stehen lassen, bis Kse entsteht. Restliche Flssigkeit ggf. durch ein Tuch ablaufen lassen. Eier, Zucker und Sahne grndlich verrhren, den ganzen Kse untermischen und die Ksemasse in eine flache gefettete Backform fllen. Bei 175 C im vorgeheitzten Backofen backen, bis er braun wird und der Kse gar ist. Mit Kirschmarmelade und Schlagsahne servieren!

 

Biersuppe


Zutaten:
2 Flaschen dunkles Bier, 3 altbackene Schwarzbrotscheiben, 1 Ei, Kondensmilch, Zimt, 1 Nelke, Zitronenschale, Zucker.

 


Zubereitung:
Schwarzbrot in kleine Stcke schneiden, mit Zimt, Nelke und Zitronenschale in ca. 1 l Wasser verkochen, durch ein Sieb seihen. Fllen Sie dann das Bier auf, kochen noch einmal auf und schmecken mit Zucker ab. Verrhren Sie etwa 4 Esslffel Kondensmilch mit dem Ei und heben die Flssigkeit unter die Suppe.

 

Brennnesselsuppe


Zutaten:
200 g junge Brennnesseln, 5 El. gehackter frischer Schnittlauch, 3 hart gekochte Eier, 1 l Fleischbrhe, 20 g Butter, 2 El. Mehl, Salz und Pfeffer.

 


Zubereitung:
Waschen Sie die Brennnesseln grndlich und kochen Sie diese in leicht gesalzenem Wasser etwa 15 Minuten. Gieen Sie dann das Wasser ab und hacken Sie die Brennnesseln. Bereiten Sie aus Butter und Mehl eine Mehlschwitze, geben Sie die Fleischbrhe hinzu und kochen Sie alles etwa 10 Minuten auf. Dann kommen die gehackten Kruter in die Suppe. Nun muss nur noch mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden. Halbieren Sie die Eier lngs undgeben Sie vor dem Servieren in jeden Teller ein halbes Ei.

 

Kartoffeln und Hering


Zutaten:
4 Salzheringfilets, 1 Stange Porree, 1 Bund Dill, Zitronensaft, 2 El. Essig, 150g Zucker, 1 Lorbeerblatt, 1/2 TL weie Pfefferkrner, 1/2 TL Pimentkrner.

 


Zubereitung:
Die Heringe eine Nacht lang wssern und dann in daumenlange Stcke schneiden. Porree putzen und in Scheiben schneiden, den Dill fein hacken. Hering, Dill und Porree abwechselnd in einem Glas schichten. Ca. 200 ml Wasser mit Essig, Zucker, Lorbeerblatt, Pfeffer und Piment zum Kochen bringen. Nach dem Erkalten ins Glas fllen bis die Heringe bedeckt sind. Das Glas fr 24 Stunden in den Khlschrank stellen. Dazu Kartoffeln reichen.

                      

 

Matrosenfleisch


Zutaten:
8 Scheiben Steak, 750 g Kartoffeln, 1/4 l Bier, 4 Zwiebeln, Butter, Salz, Pfeffer.

 


Zubereitung:
Das Fleisch von beiden Seiten anbraten, herausnehmen und die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln glasig braten. In einem Topf abwechselnd Kartoffelscheiben, Fleisch und Zwiebeln geben, jede Schicht wrzen und obenauf das Bier gieen. Den Topf schlieen und ca. 1 1/2 Stunden gar schmoren lassen.

 

 

Toscakuchen


Zutaten:
2 Eier, 185 g Zucker, 135 g Mehl, Backpulver, 100 g geschmolzene Butter, 3 El. Milch, 60 g Mandeln, Semmelbrsel, Margarine.

 


Zubereitung:
Das Eiwei steif schlagen, das Eigelb mit 125 g Zucker schaumig rhren, unterheben, 125 g Mehl und das Backpulver mischen, dazugeben, die zerlassene Butter und 2 El. Milch oder Sahne unterrhren, den Teig in eine gefettete, mit Semmelbrseln ausgestreute Springform geben und im vorgeheizten Ofen bei ca. 180 backen. Nach ca. 30 Minuten mit Karamellguss (45 g Butter schmelzen, 60 g Zucker, die geriebenen Mandeln, 1 El. Mehl, 1 El. Milch hinzufgen, leicht kochen lassen) bestreichen und noch einmal 15 Minuten backen lassen. 

 

 

Klebriger Kuchen (Kladdekaka)

 

Kladde ist der typische schwedische Schokoladenkuchen. Er ist ganz flach, hart und - ganz wichtig - klebrig. Am besten mischen Sie zuerst die trockenen


Zutaten:
3 dl Zucker, 2.5 Teelffel Vaniliezucker, 4 Esslffel Kakao, 0.5 Teelffel Salz (knapp), 1.5 dl Weizenmehl, 2 Eier, 1 dl geschmolzene Butter.

 


Zubereitung: Die Zutaten in eine Schssel geben und kneten (nicht rhren oder mixen).
Eine Ringform einfetten, Teig hineingeben und diesen ca. 30 min bei 200C backen.

Serviert werden muss der Kladde mit viel Schlagsahne, dann schmeckt er noch besser! Er soll so richtig kladdig (klebrig) sein, dann ist er gelungen.

 

 

Glasblserhering (Glasmstarsill)


Zutaten:
4 Matjesfilets, 2 Mhren, 3 rote Zwiebeln, 1 kl. Stck Meerrettich, 15 Pfefferkrner, 10 Gewrzkrner, 1 El. Senfkrner, 3 Lorbeerbltter, 400 ml Kruteressig, 2 El. Wasser, 200 Gramm Zucker.

 


Zubereitung:
Matjesfilets in 2 cm breite Stcke schneiden, Mhren, Zwiebeln und Meerrettich in kleine Wrfel schneiden. Pfeffer- und Gewrzkrner im Mrser zerstoen. Alle Gewrze mit Kruteressig, Wasser und Zucker aufkochen, abkhlen lassen, ber die Heringe gieen. 3 Tage zugedeckt in den Khlschrank stellen.

 

  

Begrabener Lachs (Gravad Lax)


Zutaten:
Eine frische Lachsseite (750 g) mit Haut, 100 g Salz, 50 g Zucker, 5 Bund Dill (eher mehr als zu wenig), Pfefferkrner, nach belieben Wacholderbeeren, Senfkrner, Piment.

 


Zubereitung:
Die Lachsseite mit Hilfe einer Pinzette entgrten, mit der Hautseite nach unten auf Klarsichtfolie legen. Salz und Zucker mischen, auf den Lachs streuen und einreiben. Den Dill mit einer Schere fein zerschneiden, auf den Lachs geben, mit den Gewrzen bestreuen. Den Fisch in Klarsichtfolie einschlagen, mit der Hautseite nach oben auf eine Platte legen. Mit einem mit Wasser gefllten Topf oder mit Backsteinen beschweren. In den Khlschrank stellen, mindestens 48 Stunden durchziehen lassen. Den Lachs vom Schwanz zum Kopf hin mit einem schmalen, langen Lachsmesser (oder einem entsprechend geformten "Ausbeinmesser") in sehr dnne Scheiben schneiden. Mit oder ohne Dillschicht servieren.

Dazu reicht man eine pikante Hofmeister Sauce oder Mayonnaise oder Creme frache (diese dann aber mit Senf, Zucker und Krutern pikant abschmecken).

 

 

Janssons Versuchung (Janssons Frestelse)


Zutaten:
fr 4 Personen: 7 mittelgroe Kartoffeln, ca. 700 g (in dnne Stifte geschnitten), 28 bis 30 klein geschnittene Anchovisfilets, 1 groe, in dnne Scheiben geschnittene, weie Zwiebel, 2 dl se Sahne, 2 El Butter, 1 El Semmelbrsel.

 


Zubereitung:
Den Backofen auf 250 Grad vorheizen, eine feuerfeste Form mit Butter einfetten, Kartoffeln, Filets und Zwiebeln einschichten, die se Sahne darber gieen (alles sollte bedeckt sein). Dann werden noch Butterflckchen draufgesetzt und die Semmelbrsel darber gestreut. Das ganze ab in den Ofen fr 30 Min., danach auf 200 Grad herunterschalten und noch mal 15 Min. darin lassen.

Hinweis: Das Rezept enthlt brigens kein Salz, weil in Schweden die Anchovisfilets (aus der Dose) schon ungemein salzig sind. Auch mit Gewrzen gehen die Schweden sehr sparsam um, da muss man die Rezepte gegebenenfalls etwas aufpeppen.

 

 

Schwedische Rahm-Kartoffel-Waffeln (Frasvfflor)


Zutaten:
325 g Weizenmehl, 250 g Sauerrahm, 375 ml Wasser, 1 Ms. Salz, 60 g Vollrohrzucker, 400 g gekochte Kartoffeln vom Vortag, 250 g Schlagsahne.

 


Zubereitung:
Mehl mit Sauerrahm, Wasser, Salz und Vollrohrzucker glattrhren. Geschlte Kartoffeln dazu fein reiben und unterrhren. Steifgeschlagene Sahne unterziehen. Im ungefetteten, beschichteten Waffeleisen bei mittlerer Hitze nicht zu dnne Waffeln ausbacken und mit Ahornsirup bertrufelt sowie mit Preisel- oder Blaubeeren servieren.

 

 

Schwedischer Weihnachtsschinken (Julskinka)


Zutaten:
fr den Schinken und den Rotkohl: 2 kg Schweineschinken ohne Knochen (beim Metzger pkeln lassen), 1 TL Pfefferkrner, 5 Pimentkrner, 1 Lorbeerblatt, 1 Ei, 0.5 EL Zucker, 1 EL ser Senf, 2 EL Semmelmehl, 375 g Back- oder Kurpflaumen, 500 ml Wasser, 3 suerliche pfel, 2 EL Schweineschmalz, 1360 g Rotkohl.

Zutaten:  fr das Apfelkompott: 125 ml Wasser, 750 g suerliche pfel, 125 g Zucker, abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone, 1 Stange Zimt.

 


Zubereitung:
Den Schinken waschen und in einen Topf mit heiem Wasser legen. Der Schinken muss mit Wasser bedeckt sein. Gewrze zugeben und das Wasser auf 72 Grad erhitzen. (Mit Thermometer kontrollieren). Bei dieser Temperatur 4 Stunden garen. Dann aus dem Sud nehmen und abkhlen lassen. Die Schwarte etwas von der Fettschicht abschneiden. Ei, Zucker und Senf verrhren und auf den Schinken streichen. Mit Semmelmehl bestreuen und den Schinken im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad / Gasherd: Stufe 3) 15 Minuten berbacken. Die Pflaumen grndlich waschen und in dem Wasser 20 Minuten weich dnsten. Die 3 suerlichen pfel schlen, entkernen und klein schneiden. Schmalz zerlassen und Rotkohl, pfel, Zucker und Wasser zugeben. 15 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Fr das Apfelkompott die pfel schlen, entkernen und in grobe Stcke schneiden. pfel, Zucker, Zitronenschale, Zimt und Wasser aufkochen und 10 Minuten bei schwacher Hitze garen. Das Apfelkompott abkhlen lassen. Den Schinken in Scheiben schneiden und kalt mit Backpflaumen, Apfelrotkohl und Apfelkompott servieren. Dazu werden Salzkartoffeln gereicht.

 

  

Schwedischer Kutschertopf (Hoek are panna)


Zutaten:
2 Schweinenieren 120 g, 350 g mageres Schweinefleisch, 3 Zwiebeln 40 g, 4 El l (ca. 40 g), 1 Stck Rote Bete zu 225 g, 750 g Kartoffeln, 2 Bund Petersilie, Margarine zum einfetten, 0,125 l heie Fleischbrhe (Instand-Wrfel). 0,125 l helles Bier, 1 Tl Zucker, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 1 Ms Muskatnuss.

 


Zubereitung:
Nieren lngs aufschneiden. Von Haut und Rhren befreien. In einer Schssel 1/2 Tag wssern lassen. Abtrocknen und in dnne Scheiben schneiden. In der Zwischenzeit das Schweinefleisch unter kaltem Wasser absplen, mit Haushaltspapier abtrocknen und das Fleisch in 3 cm groe Wrfel schneiden. Zwiebeln schlen und in Scheiben schneiden. l in einer groen Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin in 3 Min. glasig braten. Die Fleischwrfel und die Nierenscheiben dazugeben. Rundherum in 5 Min. braun anbraten. Beiseite stellen. Rote Bete abtropfen lassen. Kartoffeln waschen und abtropfen lassen. In dnne Scheiben schneiden. Pe-tersilie absplen, trockentupfen und hacken.

Feuerfeste Form mit Margarine einfetten. Eine Schicht Kartoffeln reingeben. Dann Fleisch und Nieren mit den Zwiebeln belegen. Mit Petersilie bestreuen. Darber Rote Bete. Wiederholen und mit Kartoffeln abschlieen. Bratfond von Fleisch und Nieren mit Fleischbrhe und Bier aufkochen. Mit Zucker, Salz, Pfeffer und Muskatnuss pikant abschmecken. ber die Kartoffeln gieen. Form zugedeckt in den mit 220 C vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene stellen und ca. 60 Min. garen. 10 Min. vor Ende der Garzeit den Deckel abnehmen. Kutschertopf aus dem Ofen nehmen und in der Form servieren.

Als Beilage empfiehlt sich Kopf- oder Endiviensalat.

Anmerkung: Man kann anstatt Schweinefleisch ohne weiteres auch Rind- oder Hammelfleisch nehmen oder auch alle 3 Fleischsorten miteinander verwenden.

 

 

 Stockholmer Kartoffeln (Stockholmer Potatis)


Zutaten:
12 groe Kartoffeln, 4 El. Butter, 1 Tl. Salz, 2 El. Semmelbrsel, 100 g geriebener, jung. Goudakse.

 


Zubereitung:
Kartoffeln schlen, in hauchdnne Scheiben schneiden und zwar so, dass die Scheiben unten an der Kartoffel noch zusammenhngen also nicht durchschneiden. Die so vorbereiteten Kartoffeln in eine gefettete Auflaufform legen, salzen, mit geschmolzener Butter betrufeln, im Backofen backen. Schaltung: 200 - 220C , 2. Schiebeleiste von unten 170 bis 190 C, Umluftbackofen ca. 35 Minuten Ab und zu mit Butter bepinseln. Semmelbrsel mit Kse mischen, auf die Kartoffeln geben und weitere 20 Min. backen.

 

 

 Heringsgratin "Uli" (Sillgratin "Uli")


Zutaten: 500 g Mehligkochende Kartoffeln, 300 g pfel Boskop, Cox Orange, 1/2 Zitrone Saft davon, 2 Zwiebeln, 1 El. Butter, 8 Halbe Heringsfilets, 1/4 l Sahne, 1/4 l Creme frache, etwas Pfeffer.

 


Zubereitung:
Kartoffeln und pfel schlen. Die pfel vom Kerngehuse befreien, in Scheiben schneiden und sofort mit Zitronensaft betrufeln um ein Verfrben zu verhindern. Kartoffeln und Zwiebeln in so hauchdnne Scheiben schneiden, dass man fast durchschauen kann. Eine gebutterte, feuerfeste Auflaufform reihenweise mit Kartoffeln, pfeln, gut gewsserten Heringsfilets und Zwiebeln sorgfltig auslegen. Sahne, Creme frache und Pfeffer verrhren und darbergieen. Bei 180C Grad etwa 35 Minuten in den vorgeheizten Backofen stellen.

Sehr zu empfehlen sind Portions-Gratin-Formen!

 

 

Zimtschnecken (Bullar)


Zutaten:
15 dl Mehl (1 dl = 60 g), 1,5 - 2,5 dl Zucker (1 dl = 85 g), 100 - 150 g Butter oder Margarine, 1/2 TL Salz, 1/2 l Milch, 2 TL gemahlener Kardamom.

 


Zubereitung:
Daraus einen Hefeteig machen und wie immer 2 mal gehen lassen. In Partien zu Quadraten ausrollen ca. 5-6 mm dick, mit weicher Butter bestreichen und eine Mischung aus Zimt und Vanillinzucker daraufstreuen. Aufrollen und in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden. Mit verquirltem Ei bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen, nicht zu dicht auf ein gefettetes Backblech setzen und bei 225 - 250 Grad ca. 6 Minuten backen.

Hinweis: Die Bullar lassen sich auch sehr gut einfrieren, so dass es sich lohnt eine grere Menge zu backen. Die angegebene Teigmenge reicht fr 45 - 60 Stck.

 

 

Mandelkuchen (Kronans Kaka)


Zutaten:
150 g gemahlene Mandeln, 100 g Butter od. Margarine, 3 dl Zucker (1 dl=85 g), 4 Eier, 200 g gekochte kalte Kartoffeln.

 


Zubereitung:
Butter, Zucker cremig rhren. Eigelbe krftig unterrhren. Mandeln und fein geriebene oder durchgepresste Kartoffeln zufgen. Eiweie zu Schnee schlagen und vorsichtig unterziehen. Eine Form (20 - 22 cm Durchmesser) fetten und mit Semmelbrseln ausstreuen, den Teig hineingeben und bei 175 Grad 1 Std. backen. Schmeckt besonders gut mit lauwarmer Vanillesauce.

 

 

Mittsommer-Teller


Zutaten: fr 4 Personen: 4 schwedische Matjesfilets, 2 eingelegte Heringsfilets, 4 Senfheringsfilets, 200 g Sherryhering in Stcken, 200 g Vsterbottenkse / Prstkse (oder eine andere reife Ksesorte), 2 dl saure Sahne, 1 Bund Dill, 1 Bund Schnittlauch, 60 g Butter, Knckebrot.

 


Zubereitung:
Matjesfilets in Stcke schneiden, auf den Tellern anrichten, saure Sahne und Schnittlauch darauf verteilen. Senfheringe aufrollen. Den eingelegten Hering mit einem Teil der ebenfalls eingelegten Zwiebel und Mhren, jedoch ohne die Marinierflssigkeit, anrichten. Sherryhering mit ein wenig Marinade anrichten. Mit Butter, Knckebrot und dem reifen Kse sowie gekochten neuen Kartoffeln servieren.

 

  

Schwedisches Haschee (Pytt i panna)

Version mit Rote Bete, Salzgurken und Meerrettich


Zutaten: fr 4 Personen: 600 g "Pytt i panna" (schwedisches Bratkartoffelgericht Erluterungen unten), 90 g eingelegte Rote Bete in Scheiben, 4 ganze Salzgurken, 20 g Butter, 1 Meerrettich.

 


Zubereitung:
Pytt i panna (Zutaten hierfr: 6 Kartoffeln, 3EL l, 30 g Butter, 3 Zwiebeln, 400 g gebratene oder gekochte Fleischreste oder 200 g roher oder gekochter Schinken, Salz, Pfeffer, einige Zweige Petersilie sowie 4 Eier fr die Spiegeleier), mit der Butter in der Bratpfanne oder im Ofen braten. Auf vier Teller verteilen. Die Salzgurken der Lnge nach in Scheiben schneiden, Rote Bete-Scheiben zu kleinen Hufchen anrichten. Mit dem geschlten und geriebenen Meerrettich bestreuen.

 

 

Engelsspeise


Zutaten:
fr 4 Personen: 8 Waffelhrnchen, 3 dl Schlagsahne, 1 dl Zucker, 2 dl Preiselbeeren (oder als Ersatz fr Preiselbeeren und Zucker: 300 g Preiselbeerkompott).

 


Zubereitung:
Zucker zusammen mit den Preiselbeeren im Topf aufsetzen und einkochen, abkhlen lassen. Sahne sehr steif schlagen, die Preiselbeermischung (oder das fertige Kompott) hinzugeben und die Waffeltten damit fllen.

 

 

Lucia-Hefeteilchen (ein Safrangebck)


Zutaten: fr ca. 50 Stck: 75 g Hefe, 2 EL Wasser, 500 ml Milch, 150 g Butter, 2 Eier, 1 kg Wiezenmehl, 1 g gemahlener Safran, 200 g Zucker, 1 TL Salz, 100 g Rosinen, Ei zum einstreichen.

 


Zubereitung:
Hefe in 2 EL lauwarmen Wasser auflsen. Milch auf 37C erwrmen und die Butter darin schmelzen, alles vermischen. Die verschlagenen Eier untermischen. Safran in etwas Wasser rhren, zusammen mit Salz, Zucker und der Hlfte des Mehls unter die Masse mischen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Jetzt das restliche Mehl 10 Minuten unterkneten - dabei eine kleine Menge zum Ausrollen zurcklassen. Den Teig zugedeckt stehenlassen, bis er die doppelte Gre erreicht hat. Auf einer bemehlten Arbeitsflche ausrollen und in 4 Stcke teilen, die jeweils in 12 Stcke geschnitten werden. Jedes Teigstck wird ca. 15 cm lang gerollt und zu einem "S" geformt. In beide Enden wird jeweils eine Rosine gesteckt. Nun den Teig weitere 30 Minuten gehen lassen, danach mit Ei bepinseln. Im Ofen bei 275 C 8-10 Minuten goldbraun backen.

 

 

Mandel-Karamel (Bonbons)


Zutaten:
fr ca. 100 Stck: 200 ml Schlagsahne, 200 g Zucker, 200 ml heller Sirup, 75 g berbrhte, geschlte und gehackte Mandeln, Papierfrmchen.

 


Zubereitung:
Alle Zutaten in einem Topf mit dickem Boden mischen und bis auf 125 C aufkochen. Man kann auch einen Tropfen Teig in kaltes Wasser geben wenn er sich leicht zu einer Kugel formen lsst, ist die Karamellmasse fertig. Mit einem Lffel vorsichtig in kleine Papierfrmchen geben und abkhlen lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!